Intelligente Medizintechnik Untersuchung demnaechst per Handy

Nicht nur im Alltag werden Smartphones heute immer wichtiger. Auch in die Welt der Medizin hält die intelligente Technik immer mehr Einzug und ist daher aus diesem Bereich heute schon nicht mehr wegzudenken.

Im November 2013 präsentierten auf der MEDICA wieder zahlreiche Aussteller ihre neuesten technischen Produkte. Smartphones und die dazugehörigen Applikationen spielten dabei nicht selten eine gewichtige Rolle.

Als mittlerweile größte Messe für Medizintechnik weltweit ist die MEDICA heute ein fester Bestandteil der Medizinbranche. Bereits seit über 40 Jahren stellen zahlreiche Firmen hier die neuesten Innovationen rund um Medizintechnik, Elektromedizin und Informations- und Kommunikationstechnik vor. Auch im Jahr 2014 gab es, mit über 4.500 Ausstellern aus mehr als 60 Nationen wieder viel zu sehen. Ein Thema, das in diesem Jahr besonders hervorstach: Smartphones. Die intelligente Technik der Telefone gewinnt auch in der Medizinbranche zunehmend an Relevanz.

So zählten zu den Highlights der Messe vor allem neue mobile Technologien und Geräte zur Messung verschiedener Körperwerte. Dazu gehört unter anderem das intelligente Pflaster, eine neue technische Vorrichtung, die eine Woche lang vom Patienten auf der Haut getragen wird, um verschiedene medizinische Daten, wie Blutdruck oder Herzfrequenz zu messen und sie danach via Smartphone an den Hausarzt zu übermitteln. In Kürze soll es auch eine Version des Pflasters geben, mit der Patienten im Notfall ihre Daten direkt an den Arzt senden können.

Wer es zudem noch etwas bequemer mag, der bekommt eine vergleichbare Technik sogar als Sitzend-Variante. Ein spezieller Sessel ermöglicht in Zukunft das schnelle und einfache Messen (Monitoring) von Blutdruck, Herzfrequenz und Körpergewicht des auf ihm sitzenden Patienten und sendet diese Daten danach an einen angeschlossenen Tablet PC oder einen Bildschirm. Auch hier sorgen wiederum spezielle Health-Apps für die richtige Handhabung und den anschließenden Datentransfer.

Ein weiteres wichtiges Thema der diesjährigen MEDICA war zudem der Bereich „Sonografie“.  Hier wurden dem fachkundigen Publikum viele zukunftsorientierte Lösungen für das Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe vorgestellt.

Alles in allem wurde die Messe so wiederholt zu einem vollen Erfolg. Dafür sprachen unter anderem über 132.000 Fachbesucher.

Wie schon dieses Jahr wird auch die MEDICA 2014 im November des Jahres in Düsseldorf stattfinden.


Datenschutz
Zuletzt gelesen: Intelligente Medizintechnik Untersuchung demnaechst per Handy | Internet | Umwelt | Wirtschaft | Immer weniger Apotheken in Deutschland
©copyright 2009 by ddap.org - all rights reserved.